Überschrift

Bushido

You

specials

Interview

Links




ersguterjunge

Bushido
Chakuza
Saad
Eko fresh
Bizzy Montana
D-Bo
Nyze
DJ Stickle
Summer CemDecay
Kingsize
Screwaholic

AggRo BeRlin

Sido
Fler
B-TIGHT
Toni D
G-Hot
Deine Lieblingrapper

Headliners

Samy Deluxe

Hirntot

Blokkmonsta
uzi
Dr. Faustus
DR. Jeykyll
Perverz
Schwartz
exe I works

Untergrund

MOK
Bass sultan Hengzt
FA
Mr. Long
Prinz Pi

Credits

Host Design Vany

   Mr. Long (* am 19.03.1978, bürgerlich Aldo Ferzan Cataldi) ist ein aus Berlin stammender Rapper.
Bereits 1992 begann er zusammen mit Frauenarzt seine Texte zu rappen. Zwischen 1994-96 tourte er mit ihm durch ganz Deutschland und so haben sich beide auch einen Namen außerhalb von Berlin gemacht.
Sein Debüt auf einem Tonträger feierte Mr. Long 1998, wie kann es auch anders sein, bei Bassboxxx auf dem legendären "BC" - Tape von Frauenarzt. Es folgten viele weitere Features auf namhaften Veröffentlichungen von Untergrundgrößen, wie z.B. King Orgasmus One, MC Basstard und weitere.
2002 wechselte er dann das Label und ging zu Rap Haus Records, veröffentlichte zusammen mit Frauenarzt das Album Porno Party, welches so in Deutschland einmalig war und das verspricht, was der Titel sagt.
2004 folgt Mr. Long seinem Bruder Bass Sultan Hengzt zu Amstaff Muzx, wo er auch sein Solodebütalbum Dreckiger Hund rausbringt und die dazugehörige Singleauskopplung Sexy Ärsche.

Mr. Long

 
Gratis bloggen bei
myblog.de